Seite drucken...

Softwarelokalisierung

Die Lokalisierung eines Softwareprodukts bedeutet die Anpassung der Anwendung an die spezielle Umgebung. Es wird also nicht nur die spezielle Sprachoberfläche hergestellt, sondern es werden auch weitere programmzugehörige Tools eingerichtet, wie z.B. die Hilfe, die Dokumentation und der Lizenzvertrag. Außer der Übersetzung der Texte wird auch die passende Sprachversion für die Grafiken und Diagramme erstellt. Die Dokumentation wird dem Auftraggeber druckfertig übergeben. Des Weiteren werden ein auf dem Monitor darstellbares Anwender-Kompendium und eine Testmöglichkeit eingerichtet.